72Stunden Aktion 2011 Neugestaltung des Spielplatzes

Zur Bekantgabe haben wir uns am Donnerstag am Dorfgemeinschaftshaus versammelt und haben alle gewartet, bis wir die Aufgabe bekommen und loslegen durften. Daraufhin wurde ohne größere Planung sofort begonnen 30 Tonnen Sand auszutauschen. An der Aktion haben zwischen 10 und 15 Personen teilgenommen. Freitagmorgen haben wir zunächst einmal geplant was für Material wir für das Wochenende benötige, und sind losgefahren um das Material zu besorgen. Am Samstag haben wir damit begonnen den Sandkasten für die Tagesmütter kindgerecht und eine Abdeckung zu bauen.

Am Sonntag war die Stimmung relativ ruhig, weil wir am Samstag das meiste fertig gestellt hatten und nur noch Kleinigkeiten zu erledigen waren und neben dem Aufbau der Abschlussfeier sogar noch Zeit war die Ortsgruppe Hils zu besuchen. Ein paar Tage vorher hatten wir einen Zeitungsbericht in der Dewezet und am Freitag haben wir dann im Ort Zettel verteilt.

Die Abschlussveranstaltung war sehr gut, es waren viele Leute da, die unsere Arbeit sehr gelobt haben. Am Schwierigstem war es dafür zu sorgen, dass bei allen Arbeiten jemand dabei war der wusste, wie es am besten umgesetzt werden konnte. Das Highlight war für uns der Bau der Feuerstelle und die Stehtisch die auch bei der Abschlussfeier gut genutzt wurden. Das Fazit für uns ist das wir mit der Landjugend sehr viel erreichen können, wenn jemand dafür sorgt wo es lang geht und alle zusammen arbeiten.